Befähigte Person DGUV-R 114-010 (BGR 186)

 

DGUV-R 114-010 setzt die sehr allgemein gehaltenen Schutzziele....
Die berufsgenossenschaftliche Regel DGUV-R 114-010 „Austauschbare Kipp- und Absetzbehälter“ stellt den "Stand der Technik" dar. Ziel der DGUV-R 114-010 ist es, entsprechend dem heutigen Stand der Technik Sicherheitsmaßstäbe für den Bau, die Ausrüstung, den Betrieb und die Prüfung von austauschbaren Kipp- und Absetzbehältern zu setzen. Gemäß dieser BG – Regel hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass austauschbare Kipp- und Absetzbehälter vor der ersten Inbetriebnahme und nach Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich, durch eine befähigte Person auf ihren betriebssicheren Zustand geprüft werden.

Wie hoch ist der Nutzen ?
Durch regelmäßige Prüfungen sollen Mängel frühzeitig erkannt werden, bevor sie soweit fortschreiten, dass eine kostspielige Instandsetzung notwendig wird. Auch gilt es Risiken zu minimieren, die insbesondere mit dem Transport der Container auf öffentlichen Straßen einhergehen.

In den letzen Jahren sind neben den rechtlichen Aspekten aber auch insbesondere wirtschaftliche Aspekte in den Vordergrund getreten. Immer mehr Entsorgungsbetriebe gelangen zur Einsicht, dass nur sichere und funktionsfähige Behälter einen Gewinn für das Unternehmen erwirtschaften können. Kommt es zu Unfällen mit nicht mehr verkehrssicheren Containern, sind die Versicherer zunehmend nicht mehr bereit eine Schadensregulierung vorzunehmen.

BGR 186 setzt die sehr allgemein gehaltenen Schutzziele....
Die berufsgenossenschaftliche Regel BGR 186 „Austauschbare Kipp- und Absetzbehälter“ stellt den "Stand der Technik" dar. Ziel der BGR 186 ist es, entsprechend dem heutigen Stand der Technik Sicherheitsmaßstäbe für den Bau, die Ausrüstung, den Betrieb und die Prüfung von austauschbaren Kipp- und Absetzbehältern zu setzen. Gemäß dieser BG – Regel hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass austauschbare Kipp- und Absetzbehälter vor der ersten Inbetriebnahme und nach Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich, durch eine befähigte Person auf ihren betriebssicheren Zustand geprüft werden.

Wie hoch ist der Nutzen ?
Durch regelmäßige Prüfungen sollen Mängel frühzeitig erkannt werden, bevor sie soweit fortschreiten, dass eine kostspielige Instandsetzung notwendig wird. Auch gilt es Risiken zu minimieren, die insbesondere mit dem Transport der Container auf öffentlichen Straßen einhergehen.

In den letzen Jahren sind neben den rechtlichen Aspekten aber auch insbesondere wirtschaftliche Aspekte in den Vordergrund getreten. Immer mehr Entsorgungsbetriebe gelangen zur Einsicht, dass nur sichere und funktionsfähige Behälter einen Gewinn für das Unternehmen erwirtschaften können. Kommt es zu Unfällen mit nicht mehr verkehrssicheren Containern, sind die Versicherer zunehmend nicht mehr bereit eine Schadensregulierung vorzunehmen.